Treppensteiger: elektrisch oder handgetrieben?

Elektrischer Treppensteiger und manuelle Sackkarre für Treppen

Wenn es um die Wahl der richtigen Treppenhilfe geht – also eines Gerätes, wie eines Treppensteigers oder einer Treppensackkarre, mit dem sich Lasten leichter über Treppen transportieren lassen – , lautet die am häufigsten gestellte Frage: Reicht eine (von Hand betriebene) Treppenkarre, oder brauche ich eher einen elektrischen Treppensteiger?

Nur um der Klarheit willen sei an dieser Stelle nochmals betont, dass wir unter „Treppenkarren“, auch „Treppensackkarren“ genannt, und „Treppensteigern“ Geräte verstehen, die dem Treppentransport von Lasten dienen. Geht es hingegen darum, ältere Menschen oder Personen mit Gehbehinderung im Rollstuhl über Treppen zu befördern, sprechen wir von Treppensteigern für Rollstühle.

In diesem Beitrag werden handbetriebene und elektrische Treppenhilfen mit ihren jeweiligen Vorteilen einander gegenübergestellt.

Sakkarre für Treppe mit 3 Rädern

Handbetriebene Treppenkarren sind beidseitig mit je drei Rädern ausgestattet, die sternförmig an einer drehbaren Achse angebracht sind.

Es gibt auch Modelle, bei denen diese „Radsterne“ aus je 5 Rädern pro Seite bestehen. Dank eines speziellen, beidseitig wirkenden Rotationsmechanismus dieser 6 Räder lassen sich selbst schwerere Lasten wesentlich leichter treppauf oder treppab befördern als mit einer normalen, zweirädrigen Sackkarre.

Der erwähnte Mechanismus besteht nun darin, dass sich die drei Räder auf jeder Seite beim Heraufziehen oder Herablassen der Treppenkarre mitbewegen. 

Dadurch setzt beidseitig stets je eines der Räder auf einer Treppenstufe auf: Die Person, die die Treppenkarre lenkt, muss also deutlich weniger Kraft aufwenden, als es bei einer herkömmlichen Sackkarre der Fall wäre. In der Tat eignen sich letztere nicht für den Lastentransport auf Treppen.

Treppensackkarre mit 3 Rädern

Maximale Tragkraft dreirädriger Treppensackkarren

Einige Hersteller bieten handbetriebene Treppenkarren mit einer Tragkraft bis zu 300 kg an – vom Gebrauch eines solchen Gerätes ist allerdings abzuraten: Zum Einen erleidet die Person, die es lenkt, möglicherweise gesundheitliche Schäden, muss sie doch die Last beim Transport über die Treppe gleichzeitig voran schieben und im Gleichgewicht halten. Zum anderen besteht das Risiko, dass die Ware beim Transport beschädigt wird, zum Beispiel durch Umkippen.

Handbetriebene  Treppensackkarren – nur für Traglasten bis 25 kg!

Der Gebrauch handbetriebener Räder-Treppenkarren zum Befördern von Lasten ist also stets mit einer gewissen Instabilität verbunden.

Aus diesem Grunde sind sie lediglich für den gelegentlichen Einsatz im privaten Bereich geeignet, nicht aber für die professionelle Nutzung.

Außerdem sollte man damit nur leichte Lasten bis 25 kg Gesamtgewicht transportieren – dieser Richtwert findet sich auch in der internationalen ISO-Norm Nr. 11228-1 zur Ergonomie und zur Handhabung von Lasten per Hand (Heben, Halten, Schieben/Ziehen).

Erfahren Sie mehr über den Unterschied zwischen Treppenraupen und Treppensteigern mit Gummirädern 

Unsere Empfehlung: Verwenden Sie handbetriebene Treppenkarren

  • ausschließlich zur gelegentlichen privaten Nutzung und
  • nur für Traglasten bis 25 kg!

Elektrische Treppensackkarren mit Gummirädern

Elektrische Treppensackkarren mit Gummirädern verfügen über einen Elektromotor, der es ermöglicht, Lasten ohne großen Kraftaufwand über Treppen zu befördern. Man findet sowohl Modelle mit 2 als auch mit 6 Rädern, wobei letztere denselben Rotationsmechanismus nutzen wie die entsprechenden handbetriebenen Treppensackkarren.

Transport einer Waschmaschine mit der Treppenkarre Buddy Lift

Tragkraft elektrischer Rollen-Treppensackkarren

Die Tatsache, dass elektrisch betriebene Sackkarren für Treppen mit bis zu 400 kg belastbar sind, verleitet nicht wenige Kaufinteressierte zu der Annahme, dass sich mit diesen Treppenhilfen dank deren Elektro-Antrieb auch sehr schwere Lasten transportieren lassen. Dies ist jedoch ein Irrtum: Die Tragkraft einer Treppenhilfe (auch Tragfähigkeit genannt) stellt nämlich nicht das einzige Kriterium dar, das beim Kauf eine Rolle spielt.

Vielmehr sollte man sein Augenmerk auch auf Technik und mechanische Ausstattung einer Treppensackkarre richten, da diese Faktoren die Art und Weise bestimmen, mit der das Transportgut im Gleichgewicht gehalten wird. So braucht die Person, die eine elektrische Treppenhilfe bedient, die Last- anders als bei einer von Hand betriebenen Treppenkarre mit drei Rädern pro Seite – zwar nicht mehr aus eigener Kraft zu ziehen oder schieben, wenn sie eine Treppenkarre mit Elektro-Antrieb benutzt – dies erledigt in diesem Fall schließlich der Motor -, doch muss sie weiterhin die Last  beim Transportieren im Gleichgewicht halten.

Elektrische Sackkarren für Treppen – ideal zum Transport leichter bis mittelschwerer Lasten

Elektrische Treppensackkarre eignen sich hervorragend für den Transport leichter und mittelschwerer Lasten bis 100 kg – wobei wir hier die tatsächliche Tragkraft solcher Geräte, die wie erwähnt je nach Modell wesentlich höher liegen kann, einmal völlig außer Acht lassen. 

Der Grund hierfür liegt schlichtweg in der Tatsache, dass es auch beim Einsatz einer Treppensackkarre mit Elektro-Antrieb nach wie vor erforderlich ist, die zu befördernde Last im Gleichgewicht zu halten – ein sehr gefährliches Unterfangen, das gravierende Unfälle zur Folge haben kann. 

Denn wenn die Last während des Transports ins Schwanken gerät und umkippt, wird sie einfach die Treppe herunterfallen oder – rollen.

Es bedarf keines großen Vorstellungsvermögens, um zu begreifen, welchen Schaden eine Last – z.B. eine Maschine oder Waren– mit einem Gesamtgewicht von 200 kg und mehr anrichten können, die vom obersten Treppenabsatz sämtliche Stufen hinab purzeln.

Unsere Empfehlung: Elektrische Rollen-Treppenkarren

  • eignen sich für den Einsatz im gewerblichen Bereich,
  • sind die ideale Lösung für den Transport leichterer Geräte wie Kühlschränke und Waschmaschinen,
  • sind in vielen Fällen auch auf Wendeltreppen einsetzbar und
  • geeignet für den Transport von Lasten bis maximal 100 Kilo.

 

Aus den genannten Gründen ist die Treppensackkarre Buddy Lift von Zonzini trotz ihres eingebauten Elektro-Motors lediglich für Lasten bis maximal 160 kg ausgelegt. Unsere elektrischen Treppenkarren mit Gummirädern eignen sich bestens zum Transport von Elektrogeräten, Umzugskartons und kleineren Möbelstücken.

Das folgende Video zeigt, wie eine haushaltsübliche Waschmaschine mithilfe der Rollen-Treppenkarre Buddy Lift über eine Treppe transportiert wird

Elektrische Treppensteiger mit Raupen (Treppenraupen)

Wenn es um den Transport schwerer Lasten auf Treppen geht, sind Treppenraupen die perfekte Lösung.

Es handelt sich um elektrisch betriebene Treppensteiger, bei denen Raupenketten beidseitig die Räder ersetzen. Mit einem solchen Gerät lassen sich Lasten bis 400 kg sicher über Treppen befördern.

Elektrische Treppenraupe Domino Automatic

Traglast elektrischer Treppenraupen

Treppenraupen, also elektrische Treppensteiger mit Raupenketten, sind im Allgemeinen für Traglasten über 250 kg ausgelegt, zumeist jedoch auch für den Transport noch größerer Lasten geeignet (bis 350 kg).

Dies trifft zum Beispiel auf den Treppensteiger Skipper von Zonzini zu. Mit einigen Geräten lassen sich sogar Lasten bis zu 400 kg befördern, etwa mit der elektrischen Treppenraupe Domino Automatic, die ebenfalls aus dem Hause Zonzini stammt.

Die ideale Treppenhilfe für den Transport schwerer Lasten bis 400 kg

Elektrische Treppensteiger mit Raupenketten halten das Transportgut automatisch im Gleichgewicht: Daher eignen sie sich hervorragend, um auch schwere Lasten (bis zu 400 kg) sicher über Treppen zu befördern.

Einige besonders fortschrittliche Treppenhilfen wie der Domino Automatic  sind mit zusätzlicher Pioniertechnik ausgestattet, genauer mit einer automatischen Steuerungsfunktion, die den Neigungswinkel der Last während des gesamten Transportvorgangs selbsttätig reguliert.

Diese Treppenraupe lässt sich mithilfe eines äußerst einfach zu bedienenden Joysticks steuern. Für die Person, die das Gerät lenkt, entfällt somit jeglicher Kraftaufwand: Dieser ist weder erforderlich, um die Last zu transportieren, noch, um sie während des Transports über die Treppe im Gleichgewicht zu halten.

Häufig ist von der begrenzten Einsatzmöglichkeit von Treppenraupen die Rede: Diese seien kaum manövrierfähig, zu schwer und sperrig, und somit für den Transport über enge Treppen, insbesondere Wendeltreppen, ungeeignet.

Diese Einwände treffen jedoch nur auf Wendeltreppen zu, die tatsächlich zu eng für Treppenraupen sind, sodass man in solchen Fällen auf Treppenkarren mit Rollen zurückgreifen muss. 

Gerade wenn es um die Wendigkeit geht, empfiehlt es sich allerdings, die technischen Merkmale der einzelnen Treppenhilfen etwas genauer zu betrachten. 

So verfügen modernste Treppenraupen über zwei Motoren – je einen für jede der beiden Raupenketten. Dank der zwei (unabhängig voneinander steuerbaren) Motoren stellt selbst eine komplette Drehung um 360° für diese Geräte kein Problem dar: Ein unschätzbarer Vorteil – gerade an besonders heiklen Stellen wie Treppenabsätzen. Höchste Transportsicherheit, einfachste Bedienung und hohe Wendigkeit: Ein dreifacher Vorteil der Treppenraupen von Zonzini!

Unsere Empfehlung: Elektrische Treppenraupen sind die richtige Wahl

  • bei gewerblichen Transporten schwerer Güter, insbesondere für Speditionen, sonstige Logistik- sowie Maschinenbauunternehmen,
  • beim Transport schwerer und / oder sperriger Lasten wie Möbel, Skulpturen, Kopiergeräte, Heizkörper oder schwerer Maschinen;
  • für den Transport schwerer Lasten bis zu 400 kg.
Transport eines Fotokopierers auf Treppe mit einem elektrischen Treppensteiger
Transport eines Fotokopierers auf einer Spindeltreppe mit einem elektrischen Treppensteiger

Der Transport eines schweren Fotokopierers über einer Wendeltreppe wird von einer Person mit der vollautomatischen, elektrisch angetriebenen Treppenraupe Domino durchgeführt.

Mehr lesen

Diese Videos und Bilder zeigen einige Beispiele für das Bewegen schwerer Güter auf Treppen

Fitnessgeräte

Türen und Fenster

Hier sind weitere Beispiele für den Transport schwerer Güter auf den Treppen mit dem Zonzini Treppenraupen Domino und Skipper.

Mit einem Klick auf einen der folgenden Links gelangen Sie zu Erfahrungsberichten von unseren Benutzern beim Transport von schweren Lasten über Treppen

Transport eines Verkaufsautomaten über eine Außentreppe 

Transport eines sehr schweren Verkaufsautomaten auf der Treppe mit der Treppensackkarre Domino Automatic

Transport eines Geldautomaten auf einer U-Bahn-Treppe

Transport ein Geldautomat auf der Treppe mit dem elektrischen Treppensteiger Domino Automatic
Mehr lesen

Transport eines 400 kg schweren Billardtisches

Transport eines Billards mit der Treppenraupe Domino Automatic

Transport von Möbeln über die Treppe

Möbeltransport auf Treppe mit dem elektrischen Treppensteiger Domino Automatic
Mehr dazu

Haben Sie Fragen zu elektrischen Treppensteigern?

Kontaktieren Sie uns und wir helfen Ihnen gerne. Seit zwei Generationen entwirft und baut die Firma Zonzini elektrische Treppensteiger und Treppenraupen, die heute auf der ganzen Welt eingesetzt werden.

KONTAKT
Treppensteiger: elektrisch oder handgetrieben? ultima modifica: 2020-09-11T16:00:14+02:00 da Zonzini


$('.wpcf7-form').on('submit', function() { $(this).find('.wpcf7-submit').attr('disabled', true); }); $('.wpcf7').on('wpcf7submit', function (e) { $(this).find('.wpcf7-submit').removeAttr('disabled'); });